Mit der Moderationsmethode Sitzungen, Konferenzen, pädagogische Tage und Lernsituationen anregender und effektiver gestalten

Machen Sie Betroffene zu Beteiligten! Die ebenso ergebnis- wie prozessorientierte Moderationsmethode unterstützt mit ihren konsequent alle Beteiligten einbeziehenden Prinzipien sowie ihren Transparenz schaffenden Visualisierungsgrundsätzen eine lebendig-moderne Lern- und Besprechungskultur.

 

Ob beim Gestalten von Konferenzen, pädagogischen Tagen und Lernprojekten, der Arbeit in Qualitätszirkeln und Steuergruppen, der Planung einer Klassenfahrt oder der Reflexion von Entwicklungs- und Unterrichtsprozessen ... es gibt zahlreiche Möglichkeiten mit Elementen der Moderationsmethode zu „jonglieren“. Auch bei Ihnen. 

 

Aus dem Inhalt: optisches Gespräch, Mehrschritt-Szenarien, die Moderations-Raute, Vernissage, Visualisierung und Präsentation, die Rolle der Moderatorin/des Moderators.